53347 Alfter – Dori

Nordrhein-Westfalen

Wenn es beißt, ist es meins!“ So ähnlich habe ich es schon in der Praxis, in der ich als Tiermedizinische Fachangestellte tätig bin, kommuniziert. Denn ich habe mein Herz sehr an die „Problemhunde“ verloren.

Wegen meinem Seelenhund, der zubeißen würde wenn er dürfte, habe ich mich intensiv mit Körpersprache und dem Training mit dieser auseinander gesetzt und war schon schnell begeistert wie viel man damit erreichen kann!

Auf der anderen Seite weiß ich, dass je nach Thema eines Hundes gewisse Grenzen im Training erreicht werden und das finde ich äußerst wichtig zu verstehen und zu akzeptieren. Hunde sind für mich, wie für alle im Hundesommer, Individuen und nicht jeder wird everybody’s darling. Aber genau das ist auch so schön für mich. Hunde haben Ecken und Kanten und MIT diesen möchte ich arbeiten. Nicht dagegen.

Ein großer und wichtiger Bestandteil meines Angebots ist die Kaufberatung und Gewöhnung an einen Maulkorb. Aus der Praxis weiß ich, dass auch der eigentlich liebste Hund Löcher machen kann. Darum stehe ich auch als Beraterin zu diesem Thema zur Verfügung!

Außerdem merke ich jeden Tag wie ungemein wichtig ein individuelles Training ist. Es ist so spannend zu sehen, was der einzelne Hund braucht und wie unterschiedlich die Charaktere sind. Angepasste Auslastung ausüben, zusammen an Lösungen tüfteln, bis man die richtige für diesen einen Hund gefunden hat und eine enge Teambindung aufbauen; DAS macht mir Spaß und das möchte ich als Hundetrainerin auch weitergeben.

Schwerpunkte

  • Einzeltrainings
  • Social Walks
  • Maulkorbberatung
  • Großes Herz für alle Problemhunde, v.a. Hunde mit Aggressionsverhalten

Die neusten Beiträge aus meinem Blog:

  • Hunde kommen tendenziell immer schlechter zur Ruhe
    Das Ding ist… Menschen kommen tendenziell auch immer schlechter zur Ruhe. Wir haben 1000 To Do’s im Kopf, viele Termine und ein Smartphone, das permanent durch geschickte Algorithmen unsere Aufmerksamkeit einfängt. Bist du gut darin, mal NICHTS zu tun? Und mit „nichts“ meine ich nicht Netflix and chill oder scrollen durch Instagram, ich meine nicht … Weiterlesen: Hunde kommen tendenziell immer schlechter zur Ruhe
  • Hunde als Lehrer
    Wir machen gerade Urlaub in unserem früheren Wohnort. Hier haben wir mit Dino gelebt, als er noch ein Wahnsinniger war. Heute Abend bin ich alleine mit ihm unsere frühere Gassirunde gegangen und zwar an lockerer Leine, ohne dass ich irgendwas tun musste. Im Freilauf immer nah bei mir, perfekt abrufbar, einfach ein toller Begleiter. Da … Weiterlesen: Hunde als Lehrer
  • Was wir in unseren Hunden sehen
    Als wir Dino aus dem Tierheim geholt haben hatten wir ein Aufklärungsgespräch, dass er nicht zu Personen mit Kinderwunsch vermittelt wird. Er war ganz schön explosiv und hat schnell in Hände und Füße geschnappt. Kein Problem, wir wollten damals auch keine Kinder (ups). Sicherlich wäre Dino unsere Familie ohne Kind auch lieber, das mag ich … Weiterlesen: Was wir in unseren Hunden sehen